1

Autogeschäft, Reifengeschäft und Autowerkstatt, Autowäsche, Flotte, Autohaus und Autovermietung, Tankstelle / C-Store, Arbeitsplatz und Wohnen

Vom 18. bis 24. Mai ist die National Tire Safety Week!Wenn Fahrer an die wichtigsten Sicherheitsmerkmale in ihrem Auto denken, denken sie vielleicht an Sicherheitsgurte und Airbags, aber Sicherheit beginnt wirklich dort, wo das Gummi auf die Straße trifft.Deshalb haben wir diese Liste mit 10 hilfreichen Tipps zusammengestellt, damit Sie sicher unterwegs sind.

Empfehlen

Stellen Sie sicher, dass Ihre Reifen richtig aufgepumpt sind!

Korrekter Reifendruck sorgt für besseren Grip, längere Reifenlebensdauer und noch besseren Benzinverbrauch.Sowohl ein zu geringer als auch ein zu hoher Reifendruck können zu Traktionsverlust oder Totalausfall des Reifens führen.Befolgen Sie unbedingt die Herstellerempfehlungen, die Sie auf dem Aufkleber an der Innenseite Ihres Türpfostens auf der Fahrerseite oder in Ihrer Bedienungsanleitung finden, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Reifen auf den richtigen psi aufpumpen.

Wir empfehlen, den Reifendruck mindestens einmal im Monat sowie vor und nach langen Fahrten zu prüfen.Denken Sie daran, dass eine Reihe von Faktoren zu einer Änderung des Reifendrucks beitragen können, einschließlich der Temperatur!

Achten Sie auf diese Anzeichen, dass eine Wohnung kommen könnte.

Im besten Fall kann ein platter Reifen ein Ärgernis sein.Im schlimmsten Fall kann es gefährlich werden.Deshalb ist es hilfreich, die Anzeichen dafür zu kennen, dass ein platter Reifen kommen könnte, bevor es passiert.Wenn Sie trotz Versuchen, Ihren Reifen aufzupumpen, einen anhaltend niedrigen Druck, Schäden an den Seitenwänden, Wölbungen in Ihrem Reifen oder übermäßige Vibrationen während der Fahrt feststellen, sollten Sie einen Mechaniker oder Reifenhändler aufsuchen.

Wissen, wann es Zeit für neue Reifen ist

In den USA und vielen anderen Teilen der Welt gelten Reifen als verschlissen, wenn ihre Profiltiefe auf 2/32″ abgenutzt ist.Das US-Gesetz verlangt von den Herstellern, dass sie gut sichtbare Indikatorbalken einbauen, die von einer Seite eines Laufflächendesigns zur anderen verlaufen.Für zusätzlichen Grip bei rutschigen Bedingungen empfiehlt Tire Rack, dass Fahrer ihre Reifen bei 4/32″ verbleibender Lauffläche ersetzen.

Vernachlässigen Sie Ihr Ersatzteil nicht.

Es ist einfach für Fahrer, die Reifen an ihren Fahrzeugen zu inspizieren und zu vergessen, auf ihren Ersatzreifen zu achten.Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Ersatzteil jeden Monat überprüfen, um sicherzustellen, dass es eine sichere Option ist, wenn Sie es verwenden müssen.Es kann sehr gefährlich sein, ein nicht verkehrssicheres Ersatzteil zu verwenden.

Überprüfen Sie Ihre Seitenwände auf Beschädigungen.

Überprüfen Sie Ihre Seitenwände häufig auf Beulen, Schnitte, Ausbuchtungen, Risse oder andere Anomalien.Diese sind oft ein Zeichen für eine Schwäche des Reifens, die durch einen Aufprall auf einen Bordstein, ein Schlagloch oder andere Hindernisse am Straßenrand verursacht wird.Wenn Sie Anzeichen von Schäden feststellen, müssen Sie den Reifen ersetzen, da Hitze und Reibung beim Fahren zu einem Platzen während der Fahrt führen können.

Hören Sie, was Ihre Lauffläche Ihnen zu sagen versucht.

Wenn Ihre Reifen sprechen könnten, was würden sie Ihrer Meinung nach sagen?Wie sich herausstellt, können Ihre Reifen aufgrund ihrer Verschleißmuster ziemlich viel über Ihr Fahrzeug aussagen.Wenn Ihre Laufflächen in der Mitte deutlich stärker abgenutzt sind als an den Seiten, pumpen Sie Ihre Reifen wahrscheinlich zu stark auf.Wenn Ihre Laufflächen an den Außenseiten stärker abgenutzt sind, signalisiert dies, dass Ihre Reifen zu wenig aufgepumpt sind.Wenn Sie bemerken, dass sich Ihre Reifen auf der einen oder anderen Seite schneller abnutzen oder wenn der Reifenverschleiß sporadisch ist, kann etwas mit Ihrer Ausrichtung oder Aufhängung nicht stimmen.

Jedes Mal, wenn Ihre Reifen Anzeichen von ungleichmäßigem Verschleiß aufweisen, bedeutet dies einfach, dass Ihr Reifen das Gewicht nicht gleichmäßig auf der Straße verteilt, was zu erhöhtem Verschleiß, kürzerer Reifenlebensdauer, Traktionsverlust und schlechtem Kraftstoffverbrauch führen kann.

Achten Sie im Winter auf die richtigen Reifen

Bei Temperaturen von 45 Grad (F) und darunter können Ganzjahresreifen anfangen, sich zu versteifen und ihre Haftung zu verlieren.Winterreifen bleiben unter diesen Bedingungen flexibel und können gegenüber Ganzjahresreifen eine um 25-50 % höhere Traktion bieten.Dies könnte genau der Spielraum sein, den Sie benötigen, um einen schweren Unfall zu vermeiden, insbesondere bei rutschigen Bedingungen.

Wissen, wie alt Ihre Reifen sind

Dieser Tipp bezieht sich nicht nur auf die Laufleistung Ihrer Reifen, sondern auch auf das Herstellungsdatum.Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Hersteller einen Datencode auf der unteren Seitenwand jedes von ihnen hergestellten Reifens anbringen.Die letzten vier Ziffern dieses Codes geben an, wann der Reifen hergestellt wurde.Wenn die letzten vier Ziffern beispielsweise 2516 sind, wurde dieser Reifen in der 25. Woche des Jahres 2016 hergestellt.

Wenn Sie diesen Code nicht finden können, befindet er sich wahrscheinlich auf der Innenseite Ihres Reifens.Dies kann zwar die Überprüfung erschweren, ist aber dennoch wichtig zu wissen, da einige Hersteller empfehlen, die Reifen alle 6 Jahre auszutauschen – selbst wenn die Laufflächen brandneu aussehen!Consumer Reports empfiehlt, sie auf jeden Fall alle 10 Jahre zu wechseln.

Wissen Sie, wann Ihre Reifen gedreht werden müssen, und stellen Sie sicher, dass Sie sich daran halten.

Das Drehen Ihrer Reifen kann einen großen Beitrag dazu leisten, dass sich Ihre Reifen gleichmäßig abnutzen, was dazu beitragen kann, dass sie länger halten und Reifenpannen verhindern.Ein typischer Reifenwechsel beinhaltet das Verschieben der Vorderreifen zum Heck Ihres Fahrzeugs und umgekehrt.In den meisten Fällen wird dies alle 5.000 bis 7.500 Meilen empfohlen.Es gibt jedoch einige Ausnahmen.Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Benutzerhandbuch nachsehen, um sicherzustellen, dass Sie die empfohlenen Richtlinien für Ihr Fahrzeug befolgen.

Überlasten Sie Ihre Reifen nicht.

Wenn Sie zu viel Gewicht in Ihr Fahrzeug packen, kann in Ihren Reifen übermäßige Hitze entstehen, die sie belasten oder beschädigen kann.Dies kann die Lebensdauer Ihres Reifens drastisch verkürzen und möglicherweise zu einem Platzen führen.Stellen Sie sicher, dass Sie die Beladungsempfehlung des Herstellers befolgen, die auf dem Fahrzeuginformationsschild im Türpfosten auf der Fahrerseite oder in Ihrer Bedienungsanleitung zu finden ist.


Postzeit: 14. Mai 2021